Jesuskultur

In diesen Zeiten ist vieles anders als gewohnt. Viele Veranstaltungen in unseren Gemeinden finden seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr statt.

Wir vermissen die echten Begegnungen, wir sehen uns vielleicht auch danach, trotz allem Gott nicht aus dem Blick zu verlieren, sondern in Beziehung mit ihm zu bleiben.

Wie kann Glaube stark bleiben und wachsen?

Patentrezepte gibt es sicher nicht. Aber vielleicht ist die Initiative Jesuskultur eine Möglichkeit, hier Ermutigung und Unterstützung zu bekommen.

Jesuskultur ist eine Initiative, die wir als Dill-Westerwald-Kreis starten. Wir sprechen damit Menschen in unseren Gemeinden an, die sich mehr für Jesus und sein Wirken öffnen wollen und die sich nach geistlichem Wachstum sehnen.

Wir möchten Euch miteinander verbinden und Eure Sehnsucht durch verschiedene Angebote unterstützen und bestärken. 

Video der Startveranstaltung

Wir erhoffen uns, dass wir so zu einem Mehr an Jesuskultur in unseren Gemeinden beitragen.

Jesuskultur versteht sich als Prozess, an dem sich jeder beteiligen kann, der sich nach einer lebendigen und tieferen Jesuskultur in unseren Gemeinden sehnt.

Deshalb können alle, die dazu eine Idee haben, diese einbringen.

Vielleicht hast Du ein gutes Buch zum Thema gelesen und möchtest es mal mit anderen in einer Gruppe besprechen. Oder Du suchst Menschen, die mit Dir regelmäßig für einen geistlichen Aufbruch in unseren Gemeinden beten.

Oder Du willst Dich regelmäßig mit anderen über das geistliche Leben austauschen. Oder Du hast eine Idee für einen Workshop…

Diese Ideen werden über  die Homepage “Jesuskultur.de ”  allen vorgestellt und dann entstehen in den nächsten Jahren viele lebendige kleine Impulse, die unsere Kultur verändern können.

Der Prozess „Jesuskultur – Geistliche Gesundheit fördern. Gemeinsam wachsen.“ startet am 04. Februar 2021 in der FeG Herborn und online per Zoom. Dort stellen sich die Verantwortlichen vor und Du erfährst alles, was wichtig ist rund um die Themen:

  • Wie melde ich mich an?
  • Wie kann ich meinen Beitrag setzen?
  • Welche Möglichkeiten der Vernetzung über soziale Medien wird es geben?

Bis dahin wird auch die Homepage immer mehr ausgebaut sein.