Liebe Geschwister und Freunde der Gemeinde,

“Gyros statt Virus”

Diesen Spruch platzierte kürzlich ein findiger Gastwirt auf einem Schild vor seinem griechischen Lokal.

Die Botschaft ist klar: Ich gebe so schnell nicht auf! Ich beuge mich nicht den Umständen!

Aber so pfiffig die Idee auch ist: Er wird in diesen Tagen trotzdem kämpfen müssen um jedes Gericht, das er verkauft und vielleicht sogar um das Überleben seines Betriebes.

An vielen Stellen erscheint uns das Leben wie ein Kampf. Und die Sprüche, mit denen wir uns selbst motivieren oder unsere Ratlosigkeit kaschieren, helfen nur begrenzt.

 

Wie gut, dass es Ostern gibt !

Jesus ist nicht im Grab geblieben. Christus ist auferstanden! Und dass er lebt und uns liebt verändert alles.

Bei ihm gibt es mehr als Überbrückungshilfen oder andere kleine Unterstützungen, die zeitlich begrenzt sind und darum schnell verpuffen.

Bei ihm gibt es das Leben an sich.

“Ich bin die Auferstehung und das Leben”, heißt es über ihn im Johannesevangelium (Joh. 11, 25). Und das gilt zu jeder Zeit und unter allen Umständen.

Also nicht nur Gyros statt Virus, sondern Hoffnung statt Verzweiflung, Mut statt Resignation, Leben statt Tod.

Wir wünschen Euch ein gesegnetes und hoffnungsvolles Osterfest, an dem Ihr von der Kraft der Auferstehung Jesu neu berührt und gestärkt werdet.

Mit lieben Grüßen

Hartmut Hunsmann