Beten – schlicht und ergreifend

Schon seit einiger Zeit bewegen wir in der Gemeindeleitung Themen, die wir für unsere Gemeinde als außerordentlich wichtig erachten. Dazu gehörte immer wieder auch das Gebet.

Wir sind davon überzeugt, dass die Beschäftigung mit diesem Thema ein großer Segen für jeden Einzelnen und auch für die gesamte Gemeinde sein wird.

Der Bund der FeG Deutschland schlägt jährlich ein Thema für Gemeinden vor, welches just im Jahr 2020 die Überschrift „Beten – schlicht und ergreifend“ hat.

© René Peters

Dies war eine schöne Überraschung für uns und gleichzeitig auch eine Bestätigung, dass wir dieses Thema tatsächlich zum neuen Jahresthema machen sollten.

Die von uns im vergangenen Jahr besuchte FeG-Herbsttagung in Bad Blankenburg hat uns dem Thema nochmals näher gebracht und uns aufs Herz gelegt.

Im Gebetsworkshop im Februar 2020 steht uns als Referent der FeG-Pastor Wolfgang Kraska zur Seite, den wir auf der Herbsttagung erlebt haben und der uns durch seine dargebrachten Gedanken und Hinweise enorm bereichert hat.

Mit dem Jahresthema für 2020 möchten wir   

die eigene Gebetskultur und die unserer Gemeinde

mit frisch/fröhlichen Inspirationen und

tief/geistlichen Erfahrungen anregen.

Dabei geht es nicht um ein: „Wir müssen mehr beten, weil…“, sondern um das einfache Beten als Lebenselixier: die Verbindung zwischen dem Herzen Gottes und unseren Herzen.