“Nach dem Amen bete weiter” – ein Buchtipp

134 Seiten – 12,99 € – SCM Hänssle

Das Buch „Nach dem Amen bete weiter“ befasst sich mit der Sehnsucht nach einem lebendigen Gebet und dem Wunsch, Gott im Alltag zu erleben und seine Gegenwart zu spüren.

Viele Christen spüren Gottes Gegenwart nicht und empfinden ihr Gebetsleben als mühsam und uneffektiv. Auch der Autor Hans Peter Royer kennt dieses Gefühl und zeigt seinen Weg, in eine lebendige und spannende Gemeinschaft mit Gott zu kommen und Jesus im Alltag konkret zu erfahren.

Gott hat uns geschaffen, um eine innige Gemeinschaft mit ihm zu haben. Eine innige Gemeinschaft mit Gott beschränkt sich aber nicht auf die Gebetszeiten, sondern will in jeder Lebenslage im Alltag bei allem, was wir tun, gelebt werden.

Für mich ist dieser „Klassiker“ der christlichen Literatur eine große Hilfe, mir immer wieder bewusst zu machen, dass Gott nicht nur ein beschränkter Teil meiner Zeit und meines Lebens zusteht, sondern alles, auch die ganz kleinen, banalen Dinge, Sorgen, Freuden und Alltagstätigkeiten.

Hans Peter Royer bleibt in seinen Ausführungen nicht theoretisch oder bei biblisch-theologischen Betrachtungen stehen, sondern zeigt darüber hinaus ganz praktisch, wie ein Leben, in dem Jesus in allem mit einbezogen ist, funktionieren kann.

Der Autor war Direktor vom Tauernhof (Fackelträger) in Österreich und stellvertretender Direktor von „Fackelträger International“.

Für mich ist „Nach dem Amen bete weiter“ ein sehr Mut machendes Buch für eine lebendige Beziehung mit Gott. Es eignet sich auch, es im Hauskreis durchzuarbeiten.

Liebe Grüße

Gerda