Missionsgebetskreis

Der Missionsgebetskreis findet wieder statt, allerdings mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen um 10:00 Uhr ohne Frühstück. Wir (in der Regel 8 – 10 Personen) genießen die Gemeinschaft und den Austausch untereinander.
Lob, Dank und Fürbitte sind das Zentrum unserer Gebetsanliegen für unsere Freunde und Bekannten, die international und weltweit ihre herausfordernden und aufopfernden Dienste an Armen und Schwachen tun;
zum Beispiel in Asien, Afrika, Südamerika, Novosibirsk (Sibirien), auf den Philippinen mit Straßenkindern und bei Gesundheitsprojekten in Armenvierteln), auch in Nairobi (Kenia) und in Envira (Brasilien).
Diese regelmäßigen Kontakte zu den Missionaren, die größtenteils der freikirchlichen “Allianz-Mission” angehören, sind lebenswichtig und werden zum Segen für ihre Dienste. Dazu gehört auch das Gebet für ´verfolgte Christen´ in den unterschiedlichsten Ländern der Erde.
Weitere Gebetsanliegen betreffen die missionarisch-orientierten Aktivitäten der Gemeinde, die Stadt Weilburg und die Politik in Deutschland. 
Auch die in unserem Land tätigen ´Missionare´ beziehen wir in die Gebet mit ein.
Ein besonderes Erlebnis ist es immer, wenn uns Missionare im Gebetskreis besuchen und aus ihrer Arbeit berichten.

Jeder, der gern mal vorbeischauen und mit uns beten möchte, ist herzlich eingeladen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Renate Geil (renate.geil@weilburg-feg.de)